BANKEN DIGITAL in St. Gallen

BANKEN DIGITAL – Perspektiven der digitalen Transformation für die Bank der Zukunft. Dies war das Thema der Konferenz von Professor Alexander Rossmann, die vom 25. bis 26. September an der renommierten Hochschule in St. Gallen stattfand.

Hochkarätige Vortragende aus verschiedenen Bereichen haben verschiedene Aspekte und Auswirkungen der Digitalen (R)evolution auf den Bankensektor beleuchtet. Wichtige Themen waren dabei bspw. wie die Transformation einer Bank zum digitalen Technologieunternehmen gelingen kann (Jörg Hessenmüller, Commerzbank AG) und wie dabei der strategische Fokus auf Prozess und Sourcing gelegt werden sollte (Dr. Michael Eisenrauch, Basler Kantonalbank). Dr. Jürgen Lohmüller, (Wüstenrot & Württembergische) und Reinhard Tahedl (Treefin) zeigten auf, wie Konzerne und Startups aus einer gemeinsamen Kooperation in der Finanzdienstleistungsbranche profitieren können. Die Frage, ob sich Vorgehensweisen von Start-Up Unternehmen in etablierten Banken nutzen lassen, untersuchte Prof. Dr. Jürgen Moormann (Frankfurt School of Finance and Management). In einem auch rhetorisch brillanten Vortrag erklärte Jochen Werne (Bankhaus August Lenz), weshalb die Digitalisierung im Banking einen Kulturwandel benötigt. Den Kampf um die Besetzung der Kundenschnittstelle und die Rolle der digitalen Technologien in der Kundeninteraktion beschrieb Prof. Dr. Rainer Alt (Universität Leipzig). Eine besondere Herkulesaufgabe für Banken stellt die Transformation von Kernbankensystemen dar, auf die Thomas Zerndt (Business Engineering Institute St. Gallen) hinwies. Schließlich stellte Prof. Dr. Alexander Rossmann (Reutlingen University) die interessanten Ergebnisse aus seiner aktuellen Studie Digital Governance & Innovation vor. Ein Ausblick auf die Herausforderungen des Jahres 2018 (und darüber hinaus) rundeten die Konferenz ab.

Für mich war BANKEN DIGITAL eine spannende Konferenz mit aktuellen Vorträgen und interessanten Teilnehmer. In den Pausen war man sofort in weiterführende Gespräche verwickelt und ich hoffe mit einigen der Teilnehmern zukünftig die Kontakte weiter zu intensivieren. Der Ausflug nach St. Gallen hat sich in jeder Hinsicht gelohnt!