Modul 3 — Theorie und Praxis der Bank, B.Sc.

Im dritten Modul des Banking-Schwerpunktes betrachten wir das Bankwesen aus unterschiedlichen Perspektiven. Wir starten mit Banktheorie und der Frage warum es überhaupt Banken gibt bzw. welchen Beitrag Banken für eine Volkwirtschaft leisten. Danach kümmern wir uns um das wichtigste Asset über das Banken verfügen: ihre Kunden. Insbesondere für die Zukunft des Bankensektors spielt das Customer Relationship Management eine zentrale Rolle um gegen die aufkommenden FinTechs bestehen zu können. Dennoch wird auch der Preis für Bankprodukte immer eine wichtige Rolle spielen: während wir uns im → Modul 2 ausführlich mit dem Pricing von gehandelten Finanzinstrumenten beschäftigen, betrachten wir im Modul 1 das ertragsorientierte Bankmanagement genauer.  Hier steht vor allem die Kondititonsgestaltung im Einlage- und Kreditgeschäft im Fokus und die damit verbundene Berechnung der Marge zwischen Haben- und Sollzinsen. Das letzte Kapitel des ersten Moduls widmet sich dem Thema Investmentbanking, insbesondere werden Mergers & Acquisitions behandelt, während wir uns um die Investmentprodukte des Kapitalmarkts im → Modul 2 kümmern.

Die Inhalte des Kurses werden durch Impulsvorträge, Übungsaufgaben, Excel® Anwendung, Selbststudium, Fallstudien und Gastvorträge vermittelt.

Literaturliste:

  • Berk, Jonathan & DeMarzo, Peter (2013): Corporate Finance, Pearson.
  • Hartmann-Wendels, Thomas; Pfingsten, Andreas; & Weber, Martin (2014): Bankbetriebslehre, Springer Gabler.
  • Hockmann, Heinz-Josef & Thießen, Friedrich; Hrsg. (2007): Investmentbanking, Schäffer Poeschel.
  • Mishkin, Frederic S. (2015): The Economics of Money, Banking, and Financial Markets, Pearson.
  • Schierenbeck, Henner (2014): Ertragsorientiertes Bankmanagement Band 1, Springer Gabler.

Buchempfehlung für Excel® (optional):

  • Vonhoegen, Helmut (2010): Excel 2010 — Das Handbuch zur Software, Vierfarben.
  • Vonhoegen, Helmut (2013): Excel 2013 — Der umfassende Ratgeber, Vierfarben.