Automatisches Investment – Anlageempfehlung vom Robo Advisor

Entscheidungen werden heute kaum noch ohne Online-Unterstützung getroffen. Warum also nicht auch die Wahl der Vermögensanlage dem Internet überlassen? Robo Advisors versprechen effiziente, rationale und transparente Anlageempfehlungen und entwickeln sich zur digitalen Beratungsalternative. Zu ihren Empfehlungen gelangen sie auf höchst unterschiedliche Weise.

Lesen Sie meinen Artikel weiter auf der Seite Der Bank Blog →

To Advise, or Not to Advise — How Robo-Advisors Evaluate the Risk Preferences of Private Investors

In a joint work with Michael Tertilt, an HSBA alumnus of MBA Corporate Management, we analyze the current quality of robo-advice.

Abstract

Robo-advisors promise efficient, rational, and transparent investment advisory. We analyze how robo-advisors ascertain their user’s risk tolerance and which equity exposure is derived from the individual risk profile. Our findings indicate significant differences in the quality of offered investment advice. On average, robo-advisors ask relatively few questions in their user’s risk profile assessment, and it is particularly surprising that some of the questions seem not to have any impact on the risk categorization. Moreover, the recommended equity exposure is relatively conservative.

Citation

Michael Tertilt & Peter Scholz (2017): To Advise, or Not to Advise — How Robo-Advisors Evaluate the Risk Preferences of Private Investors. SSRN Working Paper.

HSBA Study Trip 2017 – Hong Kong

 Photo by Base64 (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

In cooperation with my Ph.D. student Sinan Tıraş  I plan to travel to Hong Kong in October 2017 – if you elect this destination.

Update Feb 15th, 2017: The trip is booked, so we are happy to travel to Hong Kong with you! A few spots are still available

Since Sinan has lived in Hong Kong, he has written the following  study trip description: Weiterlesen

Podiumsdiskussion 21. Börsentag Hamburg

Foto: Maximilian Ligus

Am 5. November ging der Hamburger Börsentag in die 21. Runde. Die größte eintägige Finanz- und Anlegermesse hat auch dieses Jahr mehr als 6.000 Besucher angelockt. Denn der Informationsbedarf ist vielleicht groß wie nie: Unsichere Zeiten dank Brexit und US-Wahl sowie das Niedrigzinsumfeld machen die Kapitalanlage zu einem schwierigen Unterfangen.

Nach der Krise ist vor der Krise

Das alljährliche Highlight findet im Albert-Schäfer-Saal der Handelskammer Hamburg statt wenn Experten aus Wissenschaft und Praxis über aktuelle und zukünftige Entwicklungen an den Finanzmärkten diskutieren. Dieses Jahr waren Michael Arpe (Hanseatischer Anleger-Club), Robert Halver (Baader Bank), Carsten Klude (M.M. Warburg), Christian Michalkiewicz (UBS) und Prof. Dr. Peter Scholz von der HSBA mit von der Partie. Moderiert wurde die Runde von Andreas Gross (Börsen TV).

Weiterlesen